COVID-19 MIT HILFE VON LUNGENULTRASCHALL BEKÄMPFEN
April 2020

Die COVID-19-Pandemie hat das Leben von uns allen verändert, und wir sind fest entschlossen, unseren Beitrag zu leisten, um diese Krise gemeinsam zu meistern.

In letzter Zeit erschienen mehrere Publikationen in welchen über Fälle, in denen der Einsatz von Lungenultraschall für die Behandlung von COVID-19 Patienten, berichtet wird.

Da die weltweiten Infektionsraten von COVID-19 weiter ansteigen, bewerteten Forscher in Italien unter der Leitung von Dr. Erika Poggiali aus dem Ospedale Guglielmo da Saliceto, ob der Lungenultraschall ein wirksames Mittel sein könnte, um auch Patienten zu identifizieren, die an einer spezifisch mit dem Virus assoziierten Lungenentzündung leiden. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse kürzlich in einem Brief an den Herausgeber der Zeitschrift Radiology.

"Wir sind uns bewusst, dass es sich bei unseren Daten um vorläufige Daten handelt und dass weitere Studien notwendig sein werden, um die Rolle des Lungenultraschalls bei der Diagnose und Behandlung von COVID-19 zu bestätigen. Poggiali schrieb, dass ihr Team die Verwendung von Ultraschall für die Frühdiagnose einer COVID-19-Pneumonie bei all jenen Patienten dringend empfiehlt, die sich in der heutigen COVID-19-Situation mit grippeähnlichen Symptomen in der Notaufnahme melden.

Lesen Sie mehr in der Open-Source-Publikation: Erika Poggiali at al. Can Lung US Help Critical Care Clinicians in the Early Diagnosis of Novel Coronavirus (COVID-19) Pneumonia? Radiology, March 2020:
https://pubs.rsna.org/doi/10.1148/radiol.2020200847

In The Lancet Respiratory Medicine betonte eine Gruppe italienischer Ärzte der Fondazione Policlinico Universitario Agostino Gemelli IRCCS die Position, dass der Einsatz von Lungenultraschall die Interaktionen zwischen Gesundheitspersonal und Patienten auf das Notwendigste reduziert und die Sicherheit des Gesundheitspersonals bei der Atemwegsbehandlung von COVID-19-Patienten gewährleistet.

Lesen Sie mehr in der Open-Source-Publikation: Danilo Buonsenso at al. COVID-19 outbreak: less stethoscope, more ultrasound, The Lancet Respiratory Medicine, March 2020:
https://www.thelancet.com/journals/lanres/article/PIIS2213-2600(20)30120-X/fulltext

In der Zeitschrift «Intensivmedizin» berichtete die chinesische Studiengruppe «Ultraschall in der Intensivpflege» über ihre Erfahrungen, dass die Lungenultraschalluntersuchung aufgrund ihrer Sicherheit, Wiederholbarkeit, Strahlungsfreiheit, niedrigen Kosten sowie der Verfügbarkeit am Behandlungsort ein wichtiges Hilfsmittel für die Behandlung von COVID-19 Patienten mit Atemwegsbeschwerden ist.

Lesen Sie mehr in der Open-Source-Publikation: Peng, Q., Wang, X. & Zhang, L. Findings of lung ultrasonography of novel corona virus pneumonia during the 2019–2020 epidemic, Intensive Care Medicine, March 2020:
https://link.springer.com/article/10.1007/s00134-020-05996-6#auth-1

Wir von innoMedicus sind sehr stolz darauf, dass unsere mobilen Ultraschallsysteme SonoiQ und Terason 3200 einen bescheidenen Beitrag zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie leisten können. Wir sind immer für Sie da.

Zur hauptseite Zum newsarchiv
Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
OK