Beeindruckende Daten zur langfristigen Krebskontrolle aus der größten und längsten Studie zur fokalen HIFU-Behandlung
März 2022

Kürzlich wurden in der Fachzeitschrift European Urology ermutigende Ergebnisse zur langfristigen Krebskontrolle aus der längsten Studie zur fokalen HIFU-Behandlung veröffentlicht. In dieser Studie, der grössten erfassten Kohorte von fokaler HIFU, wurden 1'379 Patienten mit einer Nachbeobachtungszeit von ≥6 Monaten untersucht, die prospektiv im HIFU Evaluation and Assessment of Treatment (HEAT)-Register von 13 britischen Zentren erfasst wurden.

Das Durchschnittsalter betrug 66 Jahre und das durchschnittliche prostataspezifische Antigen 6,9. Von den eingeschlossenen Patienten wurden 65 % als Prostatakrebs Patienten mit mittlerem Risiko und 28 % als Hochrisikopatienten eingestuft. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug insgesamt 32 Monate. Bei Patienten mit einer Nachbeobachtungszeit von mehr als 5 Jahren lag sie bei 82 Monaten.

Zu den wichtigsten Ergebnissen der Studie gehören:

  • Das metastasenfreie Überleben und die prostatakrebsspezifische Sterblichkeit lagen nach 7 Jahren bei 100%.
  • Das 7-Jahres-Ausfallfreie Überleben (Failure-Free Survival) (FFS) lag bei Krebserkrankungen mit mittlerem und hohem Risiko bei 68 % resp. 65 %. Das 7-Jahres-FFS für Patienten mit mindestens 5-Jahres-Nachbeobachtungszeit lag bei 74 % (69-80 %), wobei kein statistisch signifikanter Unterschied zwischen Krebserkrankungen mit mittlerem und hohem Risiko nachgewiesen wurde.
  • Nebenwirkungen traten bei 0,5 % der Patienten auf.

Zu den Einschränkungen der Studie gehört das Fehlen von Follow-up-Daten nach 10 Jahren.

 

"Wir können zuversichtlich sein, dass HIFU eine wirksame Behandlung für Prostatakrebs ist, die Männern mit klinisch signifikantem Prostatakrebs routinemäßig angeboten werden sollte", ist Professor Hashim Ahmed, leitender Autor der Studie vom Imperial College London, Großbritannien, überzeugt.

Lesen Sie mehr dazu im European Urology:

Deepika Reddy, Max Peters, Taimur T. Shah, Marieke van Son, Marianan Bertoncelli Tanaka, Philipp M. Huber, Derek Lomas, Aranas Rakauskas, Saiful Miah, David Eldred-Evans, Spephanie Guillaumier, Feargus Hosking-Jevis, Ryan Engle, Tim Dudderidge, Richard G. Hindler, Amr Emara, Raj Nigam, Neil McCartan, Massimo Valerio, Naveed Afzal, Henry Lewi, Clement Orczyk, Chris Ogden, Iqbal Shergill, Raj Persad, Jaspal Virdi, Caroline M. Moore, Manit Arya, Mathias Winkel, Mark Emberton, Hashim U. Ahmed. Cancer Control Outcomes Following Focal Therapy Using High-intensity Focused Ultrasound in 1379 Men with Nonmetastatic Prostate Cancer: A Multi-institute 15-year Experience. Eur Urol. 2022 Feb 2;S0302-2838(22)00006-9. doi: 10.1016/j.eururo.2022.01.005
https://www.europeanurology.com/article/S0302-2838(22)00006-9/fulltext

Zur hauptseite Zum newsarchiv
Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
OK