Neue überzeugende klinische Daten für Sonablate HIFU
Oktober 2019

Die neuesten Daten, die kürzlich von den University College London und Imperial College Hospitals, UK, im BJU International veröffentlicht wurden, bestätigen vielversprechende mittelfristige onkologische Ergebnisse bei einer großen Kohorte von Männern, deren primär lokalisierte Prostatakarzinome mittels HIFU entweder fokal oder mit einer Hemi-Ablation behandelt wurden. Von insgesamt 1’032 Männern, welche zwischen November 2005 und Oktober 2017 eine HIFU Behandlung erhielten, betrug die Freiheit von radikaler Behandlung der Prostata jeweils 98%, 91% und 81% nach 24, 60 und 96 Monaten.

Während des Studienzeitraums wurde eine interessante Beobachtung gemacht, dass der Anteil der mit fokalen HIFU behandelten Patienten, mit einem Gleason Score 3+4 und einem Karzinom Status T2, welches mittels einer mpMRI bestätigt worden ist, zugenommen hat. Gleichzeitig konnte der Anteil der Patienten, welche sich innerhalb von 5 Jahren nach der ersten Behandlung einer erneuten Behandlung unterziehen mussten, im Laufe der Zeit reduziert werden. Diese neuen Erkenntnisse bestätigen die Hypothese, dass Fortschritte in den Bereichen mpMRI sowie Fusion- und HIFU- Techniken präzisere Behandlungen und eine Verbesserung der klinischen Ergebnisse der fokalen HIFU-Therapien ermöglichen.

Read more in the open source publication:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30753756

Zur hauptseite Zum newsarchiv
Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
OK